FANDOM


Das Universum Toakon ist das Universum, indem die Ereignisse von Schlacht der Toa spielen. Toakon bedeutet wörtlich genommen "Mit Toa", was daher kommt, dass die großen Wesen viele Toa in dieses Universum gesetzt haben. Das "Mit" wurde in eine andere Sprache übersetzt, inder es "con" heißt und hintendrangehängt. Das "c" wurde von einem "k" ersetzt.

GeschichteBearbeiten

ErschaffungBearbeiten

Das Toakon-Universum ist wohl eines der letzten Universen, das die großen Wesen erschafen werden. Sie erschuffen es erst, als in einem anderen Universum, das Udinese-Universum, ein Makuta an die Macht kam. Also erschuffen sie es ungefähr 300.000 Jahre nach dem ersten Matoraner-Universum. Dieses Universum war natürlich auch ein Paralleluniversum.

Die großen Wesen fingen mit Karda Nui an, mit Karda Nui erbauten sie auch das uralte Wesen Tren Krom. Bald war der südliche Kontinent errichtet, und die ersten Matoraner wurden ins Leben geholt, auch die Zyglak. Dann erschuffen sie denn nördlichen Kontinent, währrend ein anderes großes Wesen die Kanohi Ignika erstellte. Diese wurde unter dem südlichem Kontinent versteckt. Nachdem der nördliche Kontinent fertig war, wurden Karzahni und Artakha geschaffen. Sie mussten einen Wettkampf um die Maske der Erschaffung antreten. Jeder der beiden bekam ein Reich und jeder sollte es sich selbst erbauen. Karzahni wollte sich eine riesige Festung bauen, Artakha baute eine Stadt für Matoraner auf seiner Insel. Artakha gewann und Karzahnis Festung wurde von einem großen Wesen zerstört.

Die großen Wesen erschufen die anderen Inseln schnell, darunter auch zwei Städte, Olda Nui und Metru Nui. Olda Nui war die Hauptstadt des südlichen Kontinents und etwas kleiner als Metru Nui. Metru Nui bildete den Kopf Mata Nuis. In Olda Nui lebten ungefähr zum Zeitpunkt der Erschaffung 1400 Matoraner, in Metru Nui sogar 1900. Das Universum war nun fertig und von Matoraner und Zyglak bewohnt. Die großen Wesen erschufen diesesmal nur neun Makuta, da Makuta in einigen Universen Probleme bereiteten. Sie bekamen ihren Sitz wieder auf Destral, wo sie Rahi erschuffen und mit der Teleportation über das ganze Universum verstreuten. Keetongu erschuffen die großen Wesen aber selbst, da er ein Rahi ist, der besser denken kann, als Helryx. Helryx wurde kurz nach Keetongu geschaffen. Danach wurden noch vier Toa geschaffen und noch weitere Titanen, die zusammen den Orden von Mata Nui bildeten. Da es in manchen Universen Probleme gab, erschufen die großen Wesen die Toa Hagah und machten die Matoraner fähig dazu, durch Training ein Toa zu werden, wodurch es tausende von Toa geben kann.

Makuta KriegBearbeiten

Lange Zeit sah es so aus, als würde alles friedlich sein. Aber das änderte sich, als Icarax, der damalige Anführer der Bruderschaft, den Krieg erklärte. Sofort wurde Artakha eingeschaltet. Er sagte seinen sieben Toa bescheid, die er vor 94.000 Jahren geschaffen hatte, das es etwas zu tun gäbe. Diese Toa waren Neramo, Lewa, Tahu, Pohatu, Gali, Kopaka, Onua und Pohatu. Tahu sollte die Gruppe führen und wurde oft als Gründer bezeichnet.

Die Toa reisten sofort nach Destral um die Lage zu überprüfen. Dort kämpften sie sich durch eine Arme Visorak und Rahkshi. Als sie in der Empfangshalle waren, wurde der Boden zerstört und ein Tahtorak kam zum Vorschein. Zeitgleich kamen aus den Seitengängen Rahkshi. Nach einiger Zeit schafften die Toa es, unter Verlust von Pohatu und Onua, die Armee und Tahtorak zu besiegen. Im nächsten Gang trafen sie auf vier Makuta, Teridax, Mutran, Chirox und Antroz. Diese wurden von Kopaka eingefroren. Beim nächsten Kampf gegen die Makuta Krika, Gorast, Vamprah und Bitil wurden den Toa die Elementarkräfte entzogen, und Gali und Kopaka starben. Jedoch triumphierten die Toa. Danach waren sie im Thronsaal von Icarax, welcher die Maske der Schatten trug. Er holte Lewa auf seine Seite, wurde aber selbst von Tahu verbrannt. Lewa kämpfte nun gegen seine eigenen Kameraden, und er tötete Tahu. Aus Endtäuschung, Wut und Trauer zerfetzte Neramo ihn. So war der Makuta-Krieg beendet, aber Teridax schnappte sich Icarax Pläne und seine Maske, welche nicht zerstört wurde.

Artakha hatte Angst um seine sieben Toa. Während sie weg waren erschuf er eine Kanohi des Lichts, die Kanohi Avohkii. Er belegte sie mit der Kraft des Lichts und gab sie Axonn, einem Mitglied des Ordens, welcher sie in Metru nui versteckte und mit den Makoki-Steinen versiegelte. Die Steine versteckte er in jedem Stadtsechstel. Der Nui-Stein wurde auch von Artakha geschaffen. Als er merkte, dass es eine Fehlkreation war, aber ihn aufgrund seiner Macht nicht zerstören konnte, gab er sie Brutaka, welcher den Stein auf Artidax versteckte.

Neue OrganisationenBearbeiten

Nach diesem Krieg merkten einige, dass man den großen geist ja stürzen könnte, woran Icarax scheiterte. Auf Destral wurde Teridax der neue Anführer, aber die Bruderschaft der Makuta hielt sich erstmal zurück. Der Schattige gründete eine skrupellose Organisation, die Dunklen Jäger. Pridak und fünf andere eiskalte Kämpfer wollten eine Liga der sechs Königreiche auferstehen lassen. Während die Liga anfing zu erobern, wurden sechs Matoraner vom Blitz des Roten Sterns getroffen. Sie wurden zu Toa, aber "dunklen" Toa. Mittlerweile gab es mehr Toa, mit diesen Toa gründeten sie eine dunkle Organisation, die Bruderschaft der Toa. So brachen Kämpfe auf Metru Nui aus.

Liga der sechs KönigreicheBearbeiten

Neramo hatte bei den Makuta-Kriegen zu viel abbekommen, deshalb war er im Untergrund von Metru Nui, währrend die Liga der Sechs Königreiche alles eroberte. Nach mehreren Atomexplosionen und Zerstörungen vieler Inseln, Metru Nui blieb verschont, Olda Nui wurde platt gemacht, fingen die Barraki an Matoraner zu töten, damit der orden aufhört sie zu jagen. Bei einer Versammlung wurden sie von Nuju, Matau, Vakama, Whenua und Helryx überrascht. Da Helryx Bestimmung es war, den orden zu fürhen, nahmen die anderen vier ihre Kräfte und erzeugten zusammen die wohl mächtigste Nova-Blast überhaupt. Danach wurden sie zu Turaga, vier der Barraki starben direkt, Pridak und Ehlek wurden abgeführt und von Botar in die Grube gebracht.

Kurz nach dieser Zeit arbeiteten Neramo und der Orden eng zusammen, der Orden stellte den geheimen Rat Toa zur Verfügung, die besondere Merkmale hatten und trainiert wurden. Der erste Matoraner war Skorpi, er wurde noch einmal von neramo ausgebildet. Findet der orden einen solchen Matoraner, machen sie ihn zum Toa und schicken ihn zum geheimen Rat, wo sie noch verbessert ausgebildet werden und auf Missionen kommen.

Zyglak-HordeBearbeiten

Als Stelt sich in Gefahr befand, weil eine Zyglak Horde die Insel besetzt hatte, wurden Nikila und Lesovikk mit einem Team, bestehend aus Toa, vom gheimen Rat geschickt, damit sie diese Horde verjagen. lesovikk machte einen falschen Schritt und die Horde bemerkte die Toa. So wurden alle Toa getötet. Nur Lesovikk sprang ins Wasser und wurde in die Grube gesperrt und Nikila floh mit der Maske der Möglichkeiten. Als Hydraxon dem orden meldete, dass die Horde zu stark ist, kam Botar und verbannte diese in die Grube, wo alle von Hydraxon, dem Grubenwärter, getötet wurden.

Nui-Stein und Makoki-SteineBearbeiten

Siehe auch:
Krakua und der Nui-Stein
Siehe auch:
Die Makoki-Steine

Einige Jahre später wurde Krakua vom Orden geschickt, um den Nui-Stein zu holen, jedoch wurde ihm nicht gesagt, dass Brutaka ihn auf Artidax versteckt hatte. So ging er zu den vier Turaga, die gegen die Liga der sechs Königreiche gekämpft hatten, und diese sagten ihm, dass er auf Artidax ist. Auf dem Weg wurde er von Jaller angegriffen und bekam Unterstützung vom geheimen Rat. Zusammen gingen sie nach Artidax, tricksten dunkle Jäger aus, und brachten den Stein nach Daxia. Krakua wurde mitglied des Rates, was Helryx nicht so sehr gefiel.

Zur gleichen Zeit wurden die Toa Hagah losgeschickt um die Makoki-Steine zu sammeln und die Maske des Lichts zu holen und Helryx zu bringen. Sie holten zuerst den Stein aus Ta-Metru, wo sie auf sechs andere Toa trafen. Diese Toa waren Jaller, Kongu, Hewkii, Nuparu, Matoro und Hahli, die auh hinter der Maske her waren und gerade den sechsten Stein bekamen. Iruini verfolgte Hewekii, der den Stein hatte und wegrannt, währrend die anderen Toa gegeneinander kämpften Hewkii erschoß iruini und die anderen fünf Toa rächten ihn später, indem sie die Maske des Lichts klauten und nach Daxia brachten.

PirakaBearbeiten

Siehe auch:
Ex-Jäger

Kurze Zeit später gingen neramo, Nidhiki und Azusa los, um die Piraka zu stoppen. Die Piraka sind eine Gruppe, bestehend aus sechs Skakdi, die hinter der Maske des Lebens her sind und Voya Nui im Griff haben. Ihre Namen waren Zaktan, der Anführer, Avak, Thok, Reidak, Vezok und Hakann. Die drei Toa trafen auf das Wiederstands-Team, welche ihnen Informationen gaben. Dann fanden sie Thok, den Skakdi des Eises, und nahmen ihn gefangen und erpressten ihn. Er zeigte ihnen das Versteck der anderen 5 Skakdi und die Toa bekämpften sie. Nur Vezok, Zaktan und Thok überleben, wurden aber auf Daxia eingesperrt.

Die Trennung des Rates und des OrdensBearbeiten

Siehe auch:
Verrat!

Zur gleichen Zeit trennten sich die Wege des Ordens und des geheimen Rates. Der komplette Orden belagerte Metru Nui, um Krakua zu finden, weil Helryx meinte, Krakua habe den Orden mit seinem Abgang verlassen. Botar fand ihn und brachte ihn schließlich zu Helryx. Die beiden kämpften, und Krakua konnte fliehen. Der Orden zog sich zurück, aber Brutaka und Axonn suchten weiter Krakua. Er konnte sie austricksen und schüttelte Brutaka ab, aber Axonn drängte ihn in eine Sackgasse, verbrannte und tötete ihn. Dadurch waren Orden und Rat verfeindet und halfen sich nie wieder.

Große KatastropheBearbeiten

Siehe auch:
Die große Katastrophe

Kurz vor Krakuas Tod flogen die letzten vier Makuta, Teridax, Mutran, Chirox und Antroz in das Kolosseum und töteten die vier Turaga und nahmen dessen Plätze ein. Die Dunklen Jäger hielten in der Zeit alle vom Kolosseum weg. Als der geheime Rat dahinter kam, verbündeten sie sich mit den Toa Hagah, welche die Matoraner auf den südlichen Kontinent brachten. Die Toa des geheimen Rates konnten die Jäger nur noch aufhalten. An diesem Tag starben viele, über 1700 Mitglieder des Rates und alle Mitglieder der Bruderschaft der Toa, bis auf fünf Mitglieder. Damit wurde der große Geist, Mata Nui, eingeschläfert.

Folgen und TodeBearbeiten

Siehe auch:
Die Jagd
Siehe auch:
Tren Kroms Ende
Siehe auch:
Angriff auf Destral

Nach der großen Katastrophe musste der Rat schnell handeln, denn die Makuta dürften ihren Plan nicht weiter durchsetzen, währrend Ehlek, Pridak und die letzten drei Piraka herumwüteten. Die Toa Hagah jagten sie und trafen dabei auf den für toten geglaubten Lesovikk. Er half ihnen, und so siegten sie schließlich. Eine schwerere Mission gab es für Skorpi, Nidhiki, Tuyet und Bima. tren Kroms Insel wurde zerstört, nun wollte er das Universum vernichten. Dabei wurden Artakha und Karzahni vernichtet und die vier Toa in Toa Hordika verwandelt. Sie gewannen schließlich. Kurz danach spürte Neramo, Anführer des geheimen Rates, seinen Tod. Er merkte, dass er zu alt wird. Um heldenhaft zu sterben ging er nach Destral. Dort erledigte er alle Makuta, aber in einer Explosion wurde auch er getötet.

BestimmungskriegBearbeiten

Siehe auch:
Krieg mit dem Orden
Siehe auch:
Jag die Jäger
Siehe auch:
Abrechnung

folgt bald...

Rettung der GalaxieBearbeiten

Siehe auch:
Reich der Schatten


Bekannte EinwohnerBearbeiten

ToaBearbeiten

Toa HagahBearbeiten

  • Bomonga
  • Norik
  • Gaaki
  • Pouks
  • Kualus
  • Iruini

Geheimer RatBearbeiten

  • Neramo
  • Takafu
  • Naho
  • Lhikan
  • Skorpi
  • Tuyet
  • Lesovikk
  • Nikila
  • Jadekaiser
  • Bima
  • Kailani
  • Nidhiki
  • Azusa
  • Krakua
  • Mazeka

Bruderschaft der ToaBearbeiten

  • Hahli
  • Jaller
  • Nuparu
  • Hewkii
  • Matoro
  • Kongu

TuragaBearbeiten

  • Nuju
  • Vakama
  • Matau
  • Whenua

MatoranerBearbeiten

Matoraner-WiederstandBearbeiten

  • Balta
  • Piruk
  • Garan
  • Velika
  • Dalu
  • Kazi

MakutaBearbeiten

  • Icarax
  • Krika
  • Vamprah
  • Bitil
  • Gorast
  • Teridax
  • Chirox
  • Antroz
  • Mutran

SkakdiBearbeiten

PirakaBearbeiten

  • Thok
  • Vezok
  • Zaktan
  • Reidak
  • Avak
  • Hakann

ZakazBearbeiten

  • Nektann

Orden von Mata NuiBearbeiten

  • Helryx
  • Trinuma
  • Axonn
  • Brutaka
  • Botar
  • Hydraxon
  • Johmak
  • Jebraz
  • Tobduk

Dunkle JägerBearbeiten

  • Voporak
  • Roodaka
  • Krekka
  • Der Schattige

AndereBearbeiten

  • Tren Krom
  • Artakha
  • Karzahni


Schlacht der Toa

Autor: Skorpi63
Die Geschichte des Universums

Epen

Krakua und der Nui-Stein | Die Makoki-Steine | Ex-Jäger | Verrat!
Die große Katastrophe | Die Jagd | Tren Kroms Ende | Angriff auf Destral
Krieg mit dem Orden | Jag die Jäger | Abrechnung | Reich der Schatten

Der geheime Rat

Rüstung des Rates
Jadekaiser | Bima | Kailani | Skorpi | Azusa | Nidhiki
Tuyet | Neramo | Nikila | Krakua | Lesovikk | Mazeka

Bruderschaft der Toa

Jaller | Hahli | Nuparu | Matoro | Kongu | Hewkii

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.