FANDOM


Metru Nui

Metru Nui

Metru Nui liegt direkt unter Mata Nui und war die Heimat von Toa Tuyet.

BiographieBearbeiten

Vor der Großen KatastropheBearbeiten

Metru Nui wurde von den Großen Wesen und von Toa Helryx gebaut. Dort wurden dann nach vielen Jahren die Matoraner hingebracht und eingesiedelt. Die Matoraner lebten sehr lange in Frieden bis die Liga der sechs Königreiche auch Metru Nui eroberte. In ihrer Verzweiflung riefen die Matoraner ein Team aus Toa, das von Dume angeführt wurde, Dume und sein Team schafften es die Insel zurückzuerobern und die Liga zu vertreiben.

Als Dume sich schon in einen Turaga verwandelt hatte sandte er seine restlichen Toa-Brüder los um Toa aus ihren jeweiligen Heimatinseln zu holen, darunter auch Tuyet. Die neuen Toa kamen heil auf Metru Nui an und erzählten Dume, dass seine Toa-Brüder bei einem Kampf gegen Zyglak starben.

Die Große KatastropheBearbeiten

2000 Jahre vergingen und Teridax kam auf die Insel. Als er die Große Katastrophe verursachte wurde die Insel stark beschädigt. Onu-Koro zerfiel in sich selbst, Ta-Koro´s Vulkan lief über und verbrannte fast ganz Ta-Metru und auch die hälfte der Ta-Matoraner. Ga-Metru ging fast ganz in den Fluten unter und Po-Koro wurde unter Schutt und Asche begraben, die einzigen Dörfer die diese Katastrophe überstanden hatten waren Le-Metru und Ko-Metru.

Eine Welt ohne ToaBearbeiten

Von den Ereignissen auf der Oberfläche bekamen die Matoraner nichts mit, da sie zu sehr damit beschäftigt waren die Stadt wieder aufzubauen. Die Matoraner wollten Lhikan und Nidhiki losschicken um neue Toa zu holen, aber ihre Helden waren verschwunden, so musste Dume sich auf den Weg zum südlichen Kontinent machen um neue Toa zu holen.

Während Dume`s Abwesenheit begannen die Matoraner abzustimmen welches Dorf zuerst wiederaufgebaut werden sollte, mit der überwiegenden Mehrheit wurde für Ga-Metru entschieden. Inzwischen ist die ganze Insel wiederaufgebaut worden und ist prunkvoller denn je.

Angriff der SchattenegelBearbeiten

Nach dem Großen Krieg grub sich Krika nach Metru Nui vor um die Toa Olda zu suchen, die ihm helfen sollten Teridax ausfindig zu machen und ihn zu vernichten. Dabei hinterließ er ein Loch, durch das die restlichen Schattenegel nach Metru Nui gelangten. Sie verwandelten das wunderschöne Metru Nui innerhalb von Tagen in einen Ort des Schattens. Dume und Nuju sind die einzigen die noch nicht befallen wurden. Vor kurzem tauchte der Suchtrupp auf Metru Nui auf. Sie wollten der Stadt helfen, mussten jedoch zuerst ihren Auftrag erfüllen. Währenddessen bildeten sich die Schattenegel zu einem einzigen Großen Schattenegel. Dann kamen die Toa Inara auf die Insel und befreiten sie, indem sie das Schattenegelmonster töteten. Dann wurde allerdings die Atorika eingesetzt. Die Auswirkung war, dass die Geburt der Makuta nie stattfand, und somit der Matoraner-Bürgerkrieg niemals ein Ende hatte, dazu kamen noch unzählige Säuchen, wodurch Metru Nui ausgerottet wurde. Es gab aber einige Matoraner, die in den Archiven überlebten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.