FANDOM


Das Kohlii-Tournament ist eine Sportveranstaltung auf Mata Nui. Es ist bei fast allen Matoraner beliebt.

EntstehungBearbeiten

Die Turaga wollten auf Mata Nui eine so beliebte Sportart wie das Akilini und das Diskweitwerfen. Aus diesen Gründen erstellten sie die erste Sportart auf Mata Nui. Das Koli. Hier gab es sechs Spieler. Diese waren in drei Zweierteams aufgeteilt. Jedes Team bekam eine Farbfeld. In jedem Farbfeld war in der Ecke ein Tor und nun mussten die Spieler mit den Händen ein Tor machen. Auf Grund der unbeliebtheit dieses Sports wurde aus dem Koli, das Kohlii. Hier gab es zwei Teams die mit ihrem Kohliischläger ein Tor machen müssen, aber in einer begrenzten Zeit. Diese Sportart war so beliebt, dass der Südliche und Nördliche Kontinent ebenfalls diese Sportart gründeten.

Ablauf des SpielsBearbeiten

Auf Mata NuiBearbeiten

Man benötigt zuerst ein großes Feld, aufgeteilt in zwei Felder. In jedem Feld gibt es ein Tor. Man braucht ebenfalls zwei Zweierteams. Jeder bekommt von ihnen ein Kohliischläger. Dann benötigt man einen Ball und das Spiel kann beginnen. Die Teams müssen in einer begrenzten Zeit so viele Tore wie möglich machen. Man kann sich den Ball wegnehmen und Tricks machen. Alles ist beim Kohlii erlaubt. Wer am Ende die meisten Tore hat gewinnt.

Auf dem Südlichen kontinentBearbeiten

Auf dem Südlichen Kontinent spielt man mit drei Dreierteams und jeder hat zwei verschiedene Kohliischläger. Den einen zum Ball wegnehmen, den anderen um Gegner aus dem weg zu räumen. Man spielt es eigentlich wie das richtige Kohlii, nur muss man plötzliche Hinderniss umgehen. Zum Beispiel kann der Boden wackeln oder es kommt eine Wasserwälle oder ein Eis- oder Feuerring... Das Kohlii ist hier auch brutaler.

Nördlicher KontinentBearbeiten

Im Nördlichen kontinent spielt man mit vier Viererteams. Hier spielt man Kohlii auf dem Wasser. Jedes Team hat ein Boot. Auf jedem Boot sitzt einer mit seinem Schläger um den Ball zu nehmen und ihn durch ein Torbogen zu werfen, dass das tor dastellen soll. Man kann auch Boote beschädigen und sinken lassen. Das Team mit dem sinkenden Boot muss dann im Schwimmen Kohlii spielen. Hier zeigt sich, dass das Kohlii hier am brutalsten ist.

TeamsBearbeiten

Jedes Dorf hat ein Team. Im Laufe der Zeit wurden aber viele Spieler ausgewächselt.
Po-Koro: Ahkmou und Kodan(früher), Hewkii und Hafu
Ga-Koro: Kotu und Macku(früher), Hahli und Macku
Le-Koro: Tamaru und Kumo
Ko-Koro: Kopeke und Matoro
Ta-Koro: Aft und Maglya
Onu-Koro: Aiyetoro und Akamu

PreiseBearbeiten

Gewinnt ein Team das Tournament bekommt es natürlich einen Preis. Immer ein Team muss gewinnen um diese Preise zu bekommen. Gewinnt ein anderes Team bekommt es den vorherigen Preis.
1. Tournament: Kupfernde Maske
2. Tournament: Silbernde Maske
3. Tournament: Goldene Maske
4. Tournament: Glitzernde Hau

Die Kohlii-LektionBearbeiten

Hauptartikel Kohlii-Lektion

Die Kohlii-Lektion wurde mit dem Kohlii eingeführt, weil es doch viele Matoraner gab die das Kohlii nicht mochten und ein "besonderes Training" haben wollten. Die Kohlii-Lektion ist eine lange Reise, wo man bei den Dörfern ankommt und da eine sogenannte "Kohlii-Eigenschaft" trainiert. Es gibt sechs Kohlii-Eigenschaften. Stärke, Weisheit, Willenskraft, Schnelligkeit, Treffsicherheit und der Frieden in sich selbst. Man kann einen Zahlen wert von eins bis zehn haben. Desto höher die Zahl, desto besser. Es ist auch vorgeschrieben in welchen Dörfern man die Kohlii-Eigenschaft trainiert.
Ga-Koro: Stärke
Onu-Koro: Weisheit
Ko-Koro: Willenskraft
Le-Koro: Schnelligkeit
Po-Koro: Teffsicherheit
Ta-Koro: Der Frieden in sich selbst

Das richtige TournamentBearbeiten

Beim richtigen Tournament muss ein Dorf in gegen jedes Dorf gespielt haben um in die nächste Runde zu kommen. Das sieht dann so aus:


Po-Koro : Onu-Koro
Po-Koro : Ko-Koro
Po-Koro : Le-Koro
Po-Koro : Ta-Koro
Po-Koro : Ga-Koro


Onu-Koro : Ko-Koro
Onu-Koro : Le-Koro
Onu-Koro : Ta-Koro
Onu-Koro : Ga-Koro


Ko-Koro : Le-Koro
Ko-Koro : Ta-Koro
Ko-Koro : Ga-Koro


Le-Koro : Ta-Koro
Le-Koro : Ga-Koro


Ta-Koro : Ga-Koro

Hat jeder gegen jeden gespielt müssen die drei Gewinner-Teams in einem Spiel mit drei Zweiermanschaften um den Pokal kämpfen.

WeiterleitungenBearbeiten

Da viele das Kohlii so sehr mochten erfanden sie Weiterleitungen vom Kohlii. Das war natürlich erlaubt. Es gab eine Vielfalt von Weiterleitungen. Dadurch wurden die weiterleitungen zu einer kleinen Sportart auf Mata Nui. Es gab folgende Weiterleitungen:


Ko-Koros Schneeballschlacht
Ga-Koros Rahi-Kohlii
Le-Koros Elfmeter Baumschießen
Ta-Koros Hau den Hikaki
Onu-Koros Kohlii-Labyrinth
Po-Koros Fang den Büffel
Po-Koros Lauf mit 'nem Stein im Sand

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.