FANDOM


Bima
Bima5
Allgemeines
Element:

Stein

Spezies:

Toa

Ausrüstung
Maske:

Hau

Waffen:

Laserbohrer

Sonstige Ausrüstung:

Zamorkugelwerfer

Sonstiges
Zugehörigkeit:

Bruderschaft der Toa

Zustand:

Auf Metru Nui

Bima ist ein Toa des Steins.

BiografieBearbeiten

Gründung der BruderschaftBearbeiten

Als Lewa die Bruderschaft der Toa gründete, war er natürlich dabei. Kurz darauf planten sie ihr vorgehen, wie sie das komplette Universum, sichern können. Sie wollen als gruppe eindringen und alle Karzahni-Generaels töten. Dann holen sie sich die Kanohi Ignika und Neramo geht nach Karda Nui und evakuiert die Matoraner und opfert sich für den schlafenden Mata Nui. Dabei soll er auch Tuyet wiederbeleben.

HilferufBearbeiten

Während Takafu, Neramo, Azusa und Jaller die Avohkii suchten, wurden Bima, Jadkaiser, Kailani und Skorpi nach nobis Nui geschickt, um einen Hilferuf gegen die Armeen von Karzahni zu starten. Sie landeten erst bei der dunklen Toa Fraktion. Dort kämpften sie gegen zwei sehr mächtige Toa, genannt Onua und Matoro, und hatten sehr starke Probleme. Bima kam mit seinen Erdkräften nicht gegen Onua an und wurde niedergestreckt, so auch Jadekaiser. Kailani und Skorpi schnitten gegen Matoro besser ab, Kailani setzte ihn unter Strom und Skorpi kickte ihn in einen Erdriss. Jadekaiser stand wieder auf und konnte einen Schlag von Onua blocken. Skorpi wollte ihn erstechen, aber seine Erdlanze machte ihm nichts aus. Onua drehte sich mit einer hohen Geschwindigkeit um und streckte Skorpi mit seinem Schild, was an seinem Arm befestigt war nieder. Bima kam zu sich und warf mit einem Stein auf Onua, der flog hin und schlitterte richtung Erdriss. Kailani kam, wie ihr Element Blitz, und schubste ihn in den Erdriss.
Matau

Matau

Dann gingen sie auf die andere Hälfte der Insel, um die gute Fraktion zu fragen. Dort dachten 4 Toa, mit den Namen Nuju, Vakama, Matau und Onewa, dass sie böse wären und bekämpften sie. Diese vier waren aber viel schwächer. Bima zerquetschte Matau mit einer Steinhand, Kailani brachte Nuju mit einem Stromschlag um, Skorpi schlug Onewa in einen Erdriss und Jadekaiser begrub Vakama, der starb, weil er keine Luft bekam. Sie wussten, dass die beiden Toa Armeen für sich bleiben wollen und gingen wieder. Sie sagten Lewa, dass beide Fraktionen abgelehnt hätten.

Abschied von Mata NuiBearbeiten

Die Turaga fanden die Toa, als sie mit Agni und Kopeke, 2 Matoranern sprachen. Neramo erzählte den Matoranern, dass er sich für Mata Nui opfern wird, dann sagte er noch, dass er nach seiner Vergangenheit endlich ein Held wird. Lewa sprach dann zu Ehren Defilaks und sie gingen los. Lesovikk meinte, dass er sich sicher ist, dass einer der Toa sterben wird, Lhikan war das egal, Hauptsache Skorpi besorgt ihm Tuyet wieder.

AngriffBearbeiten

S5000160

Zakrumm

Die Toa wurden an der Küste des frühreren Olda Nui von tausenden von Robotern begrüßt. Eine Gruppe kämpfte gegen die Maschinen, während Hahli und Lewa, ohne Erfolg, gegen Zakrumm kämpften. Als Takafu und Azusa dazukamen, wurden die vier in einen Flammenkäfig gesperrt, und Takua konnte Zakrumm mit einem Lichstrahl fast töten, dieser rannte dann rein und der Käfig löste sich auf. die 11 Toa versammelten sich und gingen hinein.

Der erste Raum eines Lords war der von Lariska. Sie spülte die Toa mit Flutwellen weg, damit schaltete sie Jadekaiser, Skorpi, Jaller, Azusa und Bima aus. Kailani unterbrach die Wellen mit einem Donner, dann rannte sie mit Hahli und Takafu zu den fünf verletzten um ihnen zu helfen. Takua, Lewa und Neramo kämpften gegen Lariska, dabei schoß Takua einen Lichtstrahl in die Wand. Durch die Explosion wurden die Roboter ausgeschaltet, woraufhin Takafu den drei Toa helfen konnte. Lariska schnitt neramo dann die Hand ab, der schrie so, dass Jadekaiser erwachte. Jadekaiser konnte sie in die Wand schleudern und Jaller und Bima erwachten davon. Lewa, Hahli, Jaller, Bima, Jadekaiser und Takafu schloßen sie dann in Protodermis ein. Dann erwachten auch die anderen beiden; Skorpi und Azusa; und sie gingen weiter.

In Tyrann´s Raum sollte eine Endscheidung fallen. Takua trat zuerst rein, der eurde von einer Rakete begrüßt. Bima knöpfte sich Tyrann vor, und stieß ihn zu Takua. Der fegte Tyrann mit einem Schlag ein paar malk durch den Raum, bis er bei Skorpi und Hahli landete. Skorpi schlug einfach drauf, Tyrann wich aus, schlug Hahli weg und schoß Skorpi eine Rakete in den Bauch. Skorpi prallte an eine Wand und lehnte Hilfe ab. Er gab Kailani seine Maske und erinnerte Neramo noch an Tuyet, danach starb er. Kailani, Bima und Jadekaiser waren sehr wütend und rächten ihn schnell: Kailani paralisierte tyrann, Jadekaiser öffnete den Boden, Bima schubste Tyrann mit Steinen in den Erdriss und Jadekaiser schloss ihn. Dann gingen sie niedergeschlagen weiter.

Als die 10 Toa dann bei Roodaka ankamen, bestaunten sie ihre Gallerie der Mitglieder des Zerstörungsbundes. In der Zeit lud Roodaka eine Schatten-Bombe, aber Jaller enddeckte das und warnte die anderen. Sie warfen sich zu Boden und entkamen der Attacke. Tkua sprang wieder auf und wurde von ihr regelrecht niedergemacht. Azusa rettete ihn aber noch, und schluderte Roodaka durch die Luft. Lewa schleuderte sie zurück und Takafu fror sie ein, aber die Vortixx konnte sich befreien. Mit einer Schatten Nova-Blast schmetterte sie alle gegen die Wand, ausser Takua, den Toa des Zwielichts. Die beiden kämpften kurz, dann konnte der Toa sie wegstoßren und durchbohrte Roodaka mit einem Lichtstrahl, die auch noch verbrannte. Die Toa gingen dann weiter.

Die Toa kamen dann wieder bei Zakrumm an, in einem total heißen Raum. Zakrumm bemerkte sie und setzte Takafu in Brand und erstach Kailani. Neramo und Hahli konnten den beiden schnell helfen. in der Zeit hatte Zakrumm alle Toa an die Wand geschlage, er merkte aber nicht, dass Takua einen Lichtbündel mit seiner Powerlanze auflud. Während Hahli immernoch Takafu und Kailani versorgte, kämpfte Neramo gegen Zakrumm. Neramo war deutlich unterlegen, erst als Takafu wieder fit war und den Karzahni-Lord wegtrat, konnte Neramo sich retten. Der wurde dann von Kailani und Hahli versorgt, die ärztlich sehr begabt waren. Azusa und Bima rappelten sich auch wieder auf und schoßen mit Steinen nach den Toa des Feuers, der blockte alle Steine. Doch Neramo traf den Toa mit seiner Armbrust, der flog durch die Luft und Takua erschuf für die Bruderschaft der Toa ein Lichtschild und bündelte seine kräfte, die er schonlange lud. Er konnte einen Energiesturm aus Karda Nui erzeugen, der Zakrumm schnell zerfleischte und schließlich tötete. Als der Sturm sich gelegt hatte, war der Boden zerstört. Neramo stieg hinab und holte die Ignika, dann gingen sie weiter.

Icarax

Icarax

Der nächste Lord war Icarax, im Makuta-Raum. Mutran würde wohl draußen überwachen. Icarax teleportertierte sich hin und her und streckte alle nieder, bis auf Jadekaiser, Bima, Kailani und Takua, weil Bima ihn mit einer Steinhand aufhielt. Kailani wollte ihn so töten, wie Teridax, der Makuta unterbrach sie aber. Dann schmetterte er Bima und Jadekaiser gegen die Wand, vonder Steine abfielen und sie scheinbar zerquetschten, aber Bima setzte seine Kanohi Hau ein, was Icarax nicht bemerkte. Kailani zerquetschte er dann auch mit seinen Gravitationskräften, er ließ sie aber am Leben. Er wollte dann Takua erpressen, der lehnte aber ab und überraschte Icarax mit seiner Powerlanze und steckte den Makuta in Brand, wodurch er starb. Dann gingen sie den Weg weiter, bis in den letzten Raum.

Bei Karzahni angekommen lief alles nach Plan, bis sie Mutran hörten. Er erpresste die Toa erneut, sie nahmen an, weil Mutran nur die Toa quälen will, die Matoraner waren ihnen wichtiger. Dann sprengten sie das Imperium, wobei Karzahni undLariska starben; auch die letzten Roboter. Neramo musste Mutran erwecken gehen und verabschiedete sich und flog schnell weg. Die anderen flogen langsam davon.

RückkehrBearbeiten

Bei dem Rückweg machten die Toa eine Pause. Dort schliefen sie, und in der Nacht opferte sich Neramo. Daraufhin hatte Mutran die Herrschaft und Tuyet lag bei ihnem. Am morgen erklärte Kailani, die als erstes wach war, ihr alles in einer Kurzfassung. Dann erschien Mutran, der bafahl ihnen, dass sie ihn auf Mata Nui vorstellen sollen. Außerdem sagte er, dass Hahli schwanger ist, und bei einem Befehl, der nicht ausgeführt wird, würde er das Kind töten. Dann gab Mutran ihnen noch kurz Zeit. Die Toa brachten Lhikan und Tuyet wieder zusammen, und ließen sie kurz alleine. Lesovikk kam und machte Lhikan zu einem Toa, opferte sich aber dafür. Dann versammelten sie alle Matoraner und Mutran kam zum Vorschein. Er erzählte allen Bewohnern, dass er Mata nui seie und sie zurück nach Metru Nui gehen sollen.

AusrüstungBearbeiten

Bima trägt eine Ruruförmige Hau und einen Laserbohrer. Außerdem einen Zamorkugelwerfer.

Bruderschaft der Toa (v|e)

Lhikan • Jadekaiser • Bima • Kailani • Lewa • Hahli • Jaller • Azusa • Takafu • Takua • Tuyet • Neramo (Tot) • Skorpi (Tot)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.