FANDOM


Prolog:Einleitung Bearbeiten

Es begann mit dem versuchten Attentat auf Axoma. Er war für 30.000 Jahre verdeckt geblieben, doch jetzt wollte er den Täter finden. Eine Liste der Begriffe findet ihr hier

Kapitel 1: Die I Festung Bearbeiten

Axoma stürmte über die Insel. Sein Rahi hatte eine Spur und die wollte er nicht verlieren. Der Staub flog hinter ihm her. Einige unterrangige Makuta stürmten ihm entgegen mit 100 Rakshis im Schlepptau. Doch dies hinderte Axoma nicht im geringsten. Er zog sein Schwert vom Rücken, weil ihm die Axt zu schade war. Da es ein Impulsschwert wwar blieb er stehen und pfiff seinen Rahi zurück. Er stach es in den Boden und eine unbeschreibliche Druckwelle fegte die Makuta inklusive die Rakshis von Destral.

Sein Daputa(Rahi) fing wieder an zu laufen und nach ungefähr 3 Minuten kamen sie bei der äußeren Mauer an. Dort stand eine 50 meter hohe Steinwand und von oben herab grinsten die beiden Makuta Gormas und Graigh. Danch hob Gormas die Hand und ein Elementar Strahlregen floß auf Axoma herab. Diesmal zöögerte er nicht die Axt zu zücken und mit einem Hieb die Mauer zu zerstören. Doch drinnen war er keineswegs sicher. Es erwarteten ihn 2.000.000 Vakhis der Makuta. Und sogar Antrotz war anwesend.

Die Strahlen flogen wild durcheinander. Antrotz der hier war um die Situation unter Kontrolle zu bringen und nachdem er von seier Burg auf das Schlachtfeld sah, blieb ihm der Mund offen stehen: Es stand nur noch Axoma da. Ohne einen einzigen Kratzer. Rund um ihn lagen 1.500.000 Vakhis, die anderen dürfte er bis zum gehtnichtmehr zerfetzt háben. Und dort stand nun Axoma und zielte mit dem Schwert auf Antrotz. Dieser rief:"Obduktion Kapilotion antreten. Hinter ihm tauchten die gehässigen Gesichter von Krika,Gorast,Chirox,Vamprah,Bitil,Mutran und auch Icarax. Icarax brüllte:"Hör auf mich rumzukommandieren!!!!Ich bin der vom Rang her zwar untergestellt,aber das kann ich ändern"! Antrotz hob die Hand und Bitil und Gorast nahmen ihn jeweils an einer Hand und führten ihn ab.

Axoma Zielte immer noch mit dem Schwert auf Antrotz. Plötzlich fiel Antrotz jedoch tot um. Es war nicht jedem klar denn Axoma hatte einen Impuls Richtung Antrotz geschossen und ihn somit getötet. Nach der Reihe flogen auch Krika und Vamprah um. Zu Chirox und Mutran sprang er noch selber hoch. Chirox wollte sofort wegfliegen doch Axoma hielt ihn fest. Danach streckte er Mutran und Chirox mit einem gut gezielten Axt schlag nieder. Er wusste das der Täter nicht auf Destral war aber er wollte Teridax eliminieren.

Kapitel 2:Die II FestungBearbeiten

Teridax stand ihm gegenüber. Und er schrie. Er schrie das man es in Destral noch hören konnte. Und in seinem Abgrundtief schwarzen Magen da steckte das Impulsschwert und es war nicht irgendeines sondern Axoma´s Schwert. Denn dieser stand angeschlagen und zerkratzt vor Teridax, den glänzenden Griff des "Boosters" in der Hand. Langsam aber sicher starb Teridax, ja er starb. Er zog den Boostert aus Teridax´s Magen und schlug noch einmal zu. Teridax fiel mit weit aufgerissenen Augen um. Axoma stand in dem Saal an dessen Wänden tote Makuta und andrere Exponate hingen. Teridax hatte gesagt das er es war. Und Axoma hatte ihn getötet, aber er wusste ganz genau das nicht so war, aber er hatte es beendet, er hatte den Meister der Schatten besiegt.

Axoma´s Rahi spráng vor ihm her und wollte ihn ermutigen weiterzugehen aber er konnte nicht. Er lag erschöpft am Boden und wollte nur noch sterben. Solche Schmrzen hatte er. Er war eigentlich ein guter Kämpfer, aber Teridax hatte ihn zu sehr erschöpft. Der Kampf war hart(Siehe hier). Der Daputa hockte kläglich neben ihm und wimmerte. Er lag noch drei Tage dort und erwartete den Tod.

Nach drei Tagen tat sich ein Dimensionstor auf und er wanderte direkt hinein. Es brachte ihn irgendwo hin. Wahrscheinlich in eine andere Dimension. Als er durchtrat sah er direkt das in seiner Dimension zerstörte Metru Nui. Er kam hinter einer Menge Matoraner raus. Auf der Plattform des Turmes standen sechs ihm unbekannte Toa. Sie wurden bejubelt und plötzlich sah er Turaga Dume. Er konnte es nicht glauben. In seiner Dimension war Turaga Dume ein großer Toa. Doch plötzlich verstummte der Jubel, alle Augen waren auf hn gerichtet. Die Toa´(es nwaren die Toa Nuva) sprangen von dem Turm runter und gingen durch die Matoraner die sich in zwei Gruppen geteilt hatten auf ihn zu. Der rote sagte:"Wer bist du und was willst du"? Axoma antwortete ihm nicht er stand da und sah ihn an. Irgendwie sah er Turaga Tahu aus seiner Dimension ähnlich. Tahu fragte nocheinmal Diesmal richtete er Axoma den Blaster unter die Nase. Das lies Axoma sich nicht gefallen.

Axoma hatte ihm wutentbrannt die Informationen gegeben und Tahu dann mit einem Schubser quwer über den Platz befördert. Tahu rief "Toa versammelt euch Mistika Formation". Mitterweile hatte Axoma alle erkannt. Es waren die Turaga Nuva. Tahu stürzte sich auf Axoma dieser zog sein mächtiges Schwert vom Rücken und schoss einen seiner Meinung nach schwachen Impuls gegen Tahu, doch dieser machte sicher 60 Saltos, ungewollt natürlich, und landete dann mit einem Riesenknall in der Wand.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.