FANDOM


Ahkmou
Allgemeines
Typ:

Po-Matoraner

Beruf:

Schnitzer(ehemals), Gehilfe von Tuyet(jetzt)

Ausrüstung
Maske:

Rau

Waffen:

Diskwerfer

Sonstiges
Zustand:

lebend


Ahkmou ist ein Po-Matoraner, der früher auf Metru Nui lebte und jetzt auf Mata Nui. Er ist der Rivale von Hafu.

BiografieBearbeiten

Zukunftsvision des OrdensBearbeiten

Jeder hat ein Schicksal. Und diese Matoraner müssen das Schicksal anderer erfüllen..."
-Toa Helryx beim miditieren

Als Toa Helryx bei einer Mission in Karda Nui war, sah sie beim miditieren in die Zukunft. Da sie nur Verwüstung und Zerstörung gesehen hatte, wusste sie das drei Toa Gleichgewicht im Universum herstellen müssen und zwar mit der stärksten Waffe im Universum: Der Zeit. Helryx erschuf sechs Schicksals-Matoraner, darunter Nuhrii, Tehutti, Ahkmou, Ehry, Vhisola und Orkham, getarnt als normale Matoraner. Doch drei von ihnen vergaßen, dass sie Schicksals-Matoraner sind. die anderen drei, Nuhrii, Tehutii und Ahkmou sind dem Schicksal treu geblieben. Alle sechs wurden nach Metru Nui befördert.

Auf Metru NuiBearbeiten

Auf Metru Nui wollte niemand Ahkmou beachten. Er war traurig. Das einzige was er tun konnte um berühmt zu werden, war lügen und betrügen. So stiel er Hewkiis gute Kanokadisks und behauptete Hewkii sei ein Lügner, denn Ahkmou hat die Disks angefertigt. Als all die Disks ausverkauft waren, hatte Ahkmou keine Ahnung wie er neue herstellen konnte. Deshalb schloss er seinen Laden.

Später wurde Ahkmou ein Schnitzer. Einer der Besten überhaupt. Doch als Hafu ein Schnitzer wurde, wurde er der Beste. Ahkmou war neidisch. Niemand beachtete ihn mehr. Ahkmou schwör ewig lange Rache an Hafu. Hafu bekam den Auftrag eine Eisskulptur für Ko-Metru zu schnitzen. Ahkmou folgte ihm die ganze Zeit. Als die Ko-Matoraner und Hafu die Skulptur in eine Höhle brachten, lies Ahkmou sie einstürzen. Doch Hafu überlebte und konnte durch Onepus Hilfe gerettet werden.

Auf Mata NuiBearbeiten

Als er auf mata Nui war, hatte er sein Metru-Nui-Gedächtnis verloren., deshalb griff er Hafu nicht an. Als Kohlii eingeführt wurde, nahm Turaga Onewa Ahkmou als Spieler. Doch er konnte sich nicht mit Kohlii verstehen. Deshalb machte er die Kohlii-Lektion. Er ist bis nach Le-Koro gekommen. Doch dann viel über ihm der Schatten der Vergangenheit. Er erinnerte sich plötzlich daran, dass Hafu sein Erzfeind ist. Er stiel alle Kohliibälle und nahm von jedem Rahi aus Le-Koro Blut ab. Dieses machte er in die Kohliibälle. Damit er sich vor den infizierten Bällen schützt kaufte er sich eine Schutzmaske. Seine infizierten Bälle verkaufte er. Doch er hatte Pech. Hafu kaufte sich keinen. Dafür aber eine Horde Matoraner. Nach diesem Ereignis verzog sich Ahkmou. Doch später tauchte er wieder auf und schwor Hafu aus der Welt zu schaffen.

Ahkmou kam eines Tages Hafu entgegen. Er legte sich mit Hafu in einem Kohlii-Spiel an. Er lies Hafu Tore machen, doch dann schlug Ahkmou Hafu die Maske ab und machte sie kaputt. Doch ahkmou wird nicht vom Glück verfolgt. Hafus Freunde Hahli und Hewkii konnten Hafu eine neue Maske besorgen. Ahkmou hörte erstmal damit auf Rache an Hafu zu nehmen und zog sich zurück.

Wieder auf Metru NuiBearbeiten

Turm der WeisheitBearbeiten

Beim Turm der Weisheit traf er auf Hafu, Hewkii und Jaa. Er ist nur Hafu gefolgt und wollte auch nur ihn schnappen. Ahkmou und Hafu zielten aufeinander mit ihren Diskwerfern. Ahkmou war geschickt und konnte Hafu und Hewkii und Jaa vom Turm runterfallen lassen. Die drei haben überlebt, wurden aber von den Vahki festgenommen., weil es ein neues Gesetz von Turaga Dume gibt. Ahkmou hat endlich Rache an Hafu genommen. Er ging zur Onu-Metru-Ruine, wo er noch eine Schandtat zu erledigen hat.

Als Verräter der Schicksals-MatoranerBearbeiten

Ahkmou war ein Freund von Tehutti und Nuhrii, zwei Schicksals Matoraner. Doch Ahkmou hat die beiden Verraten und bedrohte die beiden mit einem Diskwerfer bei der Onu-Metru-Ruine. Die drei standen auf einer Plattform. Tehutii gab gleich auf, doch Nuhrii wollte nicht aufgeben. Ahkmou konnte Tehutii von der Plattform schubsen. Nuhrii wollte ihn retten und sprang hinterher. Ahkmou wusste, dass die beiden da unten von den Vahkis festgenommen werden und ging weg, während die beiden Schicksals-Matoranern festgenommen werden.

Als Gehilfe von TuyetBearbeiten

Ahkmou war sofort nach der Zeitrückstellung der Gehilfe von Tuyet. Er behandelte sie wie eine Königin und begleitete sie überall hin, um die Toa ausfindig zu machen. Als erstes ging er mit Tuyet zu den Archiv-Veröffentlichungen. Dort war Toa Agni. Ahkmou und Tuyet konnten in begleitung von mehreren Vahki die Archive zum Einsturz und zur Überflutung bringen. doch Agni und eine Mehrzahl von Matoranern konnten aus den Archiven flüchten. Auf sie wartete schondas blöse Paar Ahkmou und Tuyet. Agni ist geflohen. Die Vahkis aber, ohne einen Befehl, kamen ihm hinterher. Sie landeten aber in einem Schlucht. So gab Tuyet ahkmou die Aufgabe Agni zu verfolgen. Er verfolgte Agni bis nach Le-Metru. Dort fand Agni einen Skyfighter, den aber Ahkmou gestohlen hat und nun Le-Metru terroresierte. Agni konnte ihn noch rechtzeitig aufhalten. Doch Ahkmou flüchtete zu Tuyet mit dem Skyfighter. Die beiden liesen agni und verfolgten stattdessen lieber Brander, der in Ta-Metru ist. Rest folgt bald

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.